Amazon erringt Teilsieg im App-Store-Streit

Amazon vs. Apple

Wie vielleicht einigen Bekannt ist, hat Amazon eigens für sein Kindle Fire und andere Android-Geräte einen eigenen App-Store eingerichtet. Es ist vielleicht auch nicht verwunderlich, dass der Amazon App-Store Apple mal wieder übel aufstößt, da der Konzern Namensrechte am Begriff App-Store beansprucht.

Apple hatte Amazon vorgeworfen mit dieser Bezeichnung seine Kunden zu täuschen und hinters Licht zu führen, da die Menschen aufgrund des Erfolgs von iPhone und iPad mit dem Begriff App Store in erster Linie an Apps für Apple-Geräte denken würden und reichte am 18.03.2011 gegen Amazon Klage ein.

Nun hat ein US-Gericht entschieden, dass Amazon seine Kunden nicht täusche und Apple diese Unterstellung auch nicht glaubwürdig beweisen kann. Weiterhin wurde begründet, dass der Amazon App-Store nicht gleichbedeutend mit dem Apple App-Store ist, da die Bezeichnung App-Store für so ziemlich jede Webseite zutrifft, auf der man Apps erwerben kann.

Somit kann Amazon einen Teilsieg auf seinem Konto verbuchen. Doch endgültig ist noch nichts entschieden, da die US-Behörden noch prüfen, ob Apple die Markenrechte für die Bezeichnung App-Store erhält. Sollte dies der Fall sein, dürfte damit eine neue Diskussion über die Marken- und Patentrechte entfacht werden, da App-Store ja einfach nur eine Abkürzung für Application-Store ist.

Wir werden die Kontroverse weiterhin verfolgen und natürlich neue Informationen umgehend mit euch teilen.

Möchtest du diesen Beitrag teilen?

Kommentar schreiben

Keine Kommentare

Eine Nachricht hinterlassen

* Pflichtfelder.
Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht..