About The Author
Sabine Knabe




Google Play Store Private Channel: Verbreitung für Firmeninterne Apps erleichtert

Google Play

Mittlerweile ist Android jedermann bekannt und so gut wie überall vorzufinden. Auch in Unternehemen werden immer mehr Smartphones mit Androidbetriebssystem genutzt. Nun können spezielle Apps für die Mitarbeiter mittels des Google Play Store an diese verbreitet werden.

Die meisten Unternehmen nutzen spezielle, an ihre Bedürfnisse angepasste Software. Bisher fand die Verteilung über dafür meist via eMail oder Websites statt. Nun können allerdings all diejenigen, die Google Apps nutzen, diese einfacher verbreiten, denn für all jene gibt es nun den Google Play Store Private Channel. Dort wird ein eigener Bereich angelegt, der nur mit der richtigen eMail-Adresse zugänglich ist. Allerdings sind für diesen Bereich nur Apps für Business, Education und Government verfügbar. Der eingerichtete Bereich ist nur für Nutzer verfügbar, die dafür freigeschaltet wurden und nur vom Kanalbesitzer können neue Apps hinzugefügt werden. Die Verbreitung ist nun also viel einfacher und die Sicherstellung, dass jeder Nutzer die aktuellste Version der App hat ist auch gegeben.

Damit der Private Channel genutzt werden kann muss sich der Administrator im Control Panel von Google Apps einloggen und die Funktion aktivieren. Dies funktioniert in folgenden Schritten: Zunächst gelangt man über Organization & Users zu dem Service Menu. Dort kann man die Play Store Developer Console aktivieren und auch die Mitarbeiter hinzufügen. Geht man nun auf Settings -> Mobile Menu, wird die Funktion endgültig aktiviert.

About The Author
Sabine Knabe
Möchtest du diesen Beitrag teilen?

Kommentar schreiben

2 Kommentare

  1. Giesinger

    An sich eine eine simple Funktion, aber dennoch finde ich sie sehr wichtig. Android wird immer mehr zum Alles-Könner und Apple muss sich langsam was anderes einfallen lassen, als einfach nur das Design zu ändern und eine lustige Map rauszubringen ;)

  2. Daniel

    Ja Apple schläft und Steve Jobs würde sich wahrscheinlich im Grabe umdrehen wenn er wüsste was Tim Cook mit dem Apfel so anstellt.

Eine Nachricht hinterlassen

* Pflichtfelder.
Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht..