Google Now mit neuen Karten und Sprachbefehlen erweitert

Google Now

Bisher war Apples künstliche Intelligenz Siri der Vorreiter auf dem Markt. Die Sprachausgabe und Genauigkeit der Erkennung war verblüffend. Allerdings wird Google auf diesem Gebiet mal wieder zu einer großen Konkurrenz für Apple.

Google Now überzeugt inzwischen mit einer noch besseren Sprachausgabe als Apples Siri, da diese sich bei Google Now lokal befindet. Mittlerweile wurde der Knowledge Graph auch für deutsche Nutzer freigeschaltet, wie wir bereits berichtet haben.

Google aktualisiert sein Google Now mit neuen Karten und Sprachbefehlen, was folgende Neuerungen mit sich bringt:

Neuerungen für die Karten:

  •     Ereignisse in der Nähe und Vorschläge bei der Suche
  •     Flugtickets von Gmail (bisher nur USA möglich,aber weitere Länder folgen)
  •     Suchen mit der Kamera in einem Museum oder Geschäft
  •     Wetter für die nächsten Reiseziele anzeigen lassen
  •     Grobe Zusammenfassung von monatlichen Wander- und Radfahraktivitäten

Neuerungen für Sprachbefehle:

  •     Bei Google+ posten
  •     Sagen von “Welcher Song ist das?”,zum herausfinden, welcher Song gerade lief
  •     Sagen von “Scanne den Barcode” zum herausfinden von Produktinfos

Seit Android 4.1 Jelly Bean ist Google Now in das System integriert und baut somit seinen Vorsprung zu Apples Siri weiter aus. Allerdings ist der komplette Nutzungsumfang noch nicht gänzlich bei uns anwendbar, beispielsweise werden Suchergebnisse via Sprachsuche im Browser angezeigt. Bis alle Anwendungen auch bei uns endgültig funktionieren, bleibt nur die Freude über den wachsenden Funktionsumfang und die Spannung auf weitere Überraschungen Googles.

Möchtest du diesen Beitrag teilen?

Kommentar schreiben

Keine Kommentare

Eine Nachricht hinterlassen

* Pflichtfelder.
Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht..